Baubiologie Nürnberg - Uwe Dippold | Tel.: 0911-1809 874 | E-Mail
Home
Meine Dienste
Zu meiner Person
Meine Philosophie
Baubiologische Standards
Messgeräte und -methoden
Beispiele für Messprotokolle
Meine Qualifikationen
Elektrosmog
Erdstrahlung
Raumluftschadstoffe und Wohngifte
Besondere Produkte
Schimmelpilze
Wissenswertes zum Lesen und Herunterladen
Links
Kontakt
Newsletter
Veranstaltungstipps
Ständige Vortragsthemen
Impressum

Suche:
 

TÜV zertifiziert, geprüfte Qualifikation als Sachverständiger für Feuchte- und Schimmelpilzbelastungen
  Bild anklicken für Großansicht

IBN-Zulassung

Verfügbare Messgeräte und Messmethoden



Messbereich

Messmethode Gerät und Hersteller  
Elektrische und Magnetische Wechselfelder Messen der Stärke der elektrischen Feldlinien, Bestimmung ihrer Herkunft und Richtung der stärksten Belastung.

Messen der Stärke der Magnetfeldlinien, Bestimmung der Verläufe im dreidimensionalen Raum, Errechnung des Summationswertes der gefundenen drei Messwerte.

Elektrosmog Analyser ME 3851A mit TCO-Feldsonde von Gigahertz-Solutions
Körperspannung Messen der elektrischen Spannung, die durch einen Körper hindurchgeht, der sich in einem elektrischen Feld befindet. Bestimmung der Spannungsänderungen bei Abschalten von spannungsführenden Stromkreisen.

Digital Multimeter mit Handelektrode von Unitec
Elektrostatik Provozieren von elektrostatischen Aufladungen durch Reibung an Oberflächen. Bestimmung der maximalen Spannung und der Zeitdauer der Spannungsverringerung an diesen Oberflächen.

STS 1 von Fauser
Verzerrungen des Erdmagnetfeldes Bestimmung der natürlichen Ausrichtung der Magnetfeldlinien, Messen der Veränderung dieser Ausrichtung durch Verschieben der Kompassschiene unmittelbar über dem Messobjekt.

Dreifach-Kompassschiene des Forschungskreises für Geobiologie
Hochfrequente Mikrowellenstrah-lung Breitbandige Bestimmung der Leistungsflussdichte der elektromagnetischen Strahlung in einem Bereich von 800 MHz bis ca..3000 MHz. Bestimmung der Frequenz mit Schieberegler und durch akustische Erkennung. Bestimmung der lokalen Höchstwerte, der Einfallrichtung dieser Strahlung sowie der Abschirmwirkung der einzelnen Wandmaterialien.

HF-Analyser HF 58B von Gigahertz-Solutions mit LOG-PER Richtantenne
Mentale Detektion der Erdstrahlung Mentale Einstimmung auf die jeweilig gesuchten Strahlungsfelder, Bestimmung der Breite und des Verlaufs der gefundenen Felder sowie der relativen Stärke der Belastungen. Bestimmung etwaiger Reflexionstrahlungen.

Messingdrahtrute nach Dr. Hartmann, Winkelruten aus Aluminium, Kunststoffrute

Schwingungsfre-quenzgemäße Detektion der Erdstrahlung Bestimmung der jeweiligen Strahlungsfelder aufgrund der definierten Grifflänge an der Rute. Bestimmung der Breite und des Verlaufs der gefundenen Felder sowie der relativen Stärke der Belastungen. Bestimmung etwaiger Reflexionstrahlungen.

H3-Rute mit Grifflängeneinteilung und Peilspitze

Alle Messgeräte befinden sich in einwandfreiem Zustand, entsprechen dem Stand der Technik und neuesten Erkenntnissen.
Alle Messungen werden nach bestem Wissen und Gewissen ausgeführt.
Die Terminologie entspricht der gängigen Praxis von Baubiologen und Rutengängern und kann von wissenschaftlichen, insbesondere geologischen, Begriffsbestimmungen abweichen.

Bei Wohngiften und Raumluftschadstoffen gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten Proben zu nehmen, um entsprechende Belastungen festzustellen.

Zur Probenauswertung arbeite ich mit einem namhaften Analyseinstitut hier in Nürnberg zusammen.



Biolysa e.V., der Verein für Baubiologen
Ich bin Vorstandsmitglied von Biolysa e.V., dem Verein der Baubiologen!

BIOLYSA-Beratungsstellen
in Deutschland:
hier klicken!
(Neues Browserfenster)


Tun Sie das Richtige - Bleiben Sie gesund!

http://www.schimmelpilz-hilfe-forum.de/portfolio.php5?ID=105
Schimmelpilz Hilfe Forum – Schimmelpilzsanierung durch TÜV-geprüfte Sachverständige
(Neues Browserfenster)

Hier finden Sie ein Firmenvideo auf Youtube
(Neues Browserfenster)

Dokumente:
(Klick für Details!)

21.12.2016
Leitlinie für Ärzte zum Umgang mit elektromagnetischen Feldern und deren Folgen

11.07.2013
Überschwemmungen - worauf man achten sollte!

29.10.2012
Zusammenhang von Handystrahlung und Hirntumoren bewiesen  

04.10.2012
Gesundheitsexperten aus 20 Ländern warnen vor „Smart Meter“

08.04.2012
Steuerliche Absetzbarkeit von Abschirmung gegen Mobilfunkstrahlung

30.11.2010
Lichterketten - schön, aber oft lebensgefährlich

09.08.2010
Unfruchtbarkeit durch Mobilfunkstrahlung

11.01.2010
Faltblatt des Umweltbundesamtes zu Farben und Lacken

11.01.2010
Broschüre des Umweltbundesamtes zu FOGGING

11.01.2010
Fachartikel zum Phänomen FOGGING

11.01.2010
Broschüre des Umweltbundesamtes zu Gesünder Wohnen

11.01.2010
Faltblatt des Umweltbundesamtes zu Holzschutz und Holzschutzmitteln

21.12.2009
Immer noch Uran im Trinkwasser

19.12.2009
Artikel Wohnung + Gesundheit zu Energiesparbirnen

05.10.2009
Ökotest zu guten DECT-Telefonen - Kritische Würdigung

07.09.2009
Wichtige Infos zur Schweinegrippe und der geplanten Impfkampagne

28.05.2009
Neueste Erkenntnisse zum Zusammenhang von Tonerstaub und Lungenkrebs

26.02.2009
Fahrplan Glühlampenverbot der EU

06.01.2009
SPIEGEL-Leser wissen manchmal das Falsche

08.12.2008
Fördermitteldatenbank mit allen Fördermöglichkeiten

08.12.2008
Lichtqualität im Vergleich von Glühlampen und Energiesparbirnen

08.12.2008
Ökotest Energiesparlampen

07.11.2008
Gefährliches Leben neben Hochspannungsleitungen

07.11.2008
Weiterverwendung der CT1plus-Telefone nach dem 31.12.2008

nach oben  Uwe Dippold, Baubiologie in Nürnberg
Gesund leben ohne Elektrosmog, Mobilfunkstrahlung, Wasseradern, Erdstrahlung, Raumluftschadstoffe wie Schimmelpilze und andere Wohngifte